5 Tipps um eine effektive Social Media Bio zu erstellen

A Smartphone with Instagram open, laying on a Laptop

Wie die Bio eines Social Media Profils aussieht, kann stark variieren; und variabel damit ist auch die Relevanz der Bio. Für manche Leute ist die Bio ein Weg um etwas über ihre eigene Persönlichkeit zu erzählen und für andere ist die Bio ein Weg um wichtige Informationen darzulegen. Für eine steigende Anzahl von Leuten, ist die Bio essenziell für ihre Karriere und auch für die Generierung von Einkommen für ihr Unternehmen.

Egal was es für dich sein mag, hier sind 5 Tipps, die es dir ermöglichen eine Bio zu erstellen, die dir gibt was du willst.

1. Kenne deine Zielgruppe

Es ist absolut okay das zu beantworten mit der Aussage „Ich spreche alles und jeden an“. Aber es ist wichtig, dass du genau das schon vorher weißt. Für viele Leute ist die Antwort aber viel spezifischer, sodass das in der Bio beachtet werden muss. Wenn du dein Unternehmen von Instagram darstellst, dann musst du deine Bio an die Leute anpassen, die du nicht nur erwartest sondern auch für dich gewinnen willst als Kunden. Außerdem wird es leichter etwas zu schreiben, wenn du schon eine grobe Ahnung hast, wohin du willst.

2. Sei individuell

Social Media ist viele Sachen, und eine davon ist überfüllt. Social Media in jeder Form ist überschwemmt mit Accounts, wobei auch einige von denen ähnlich sein werden wie deine. Es kann ein wenig dauern, aber wenn du intensiv darüber nachdenkst wirst du Elemente über dich selbst, deinen Blog, dein Unternehmen oder was auch immer es ist, finden das komplett einzigartig ist. Diese einzigartigen Elemente bewirbst du dann in deiner Bio um Leute aufmerksam auf dich zu machen.

3. Keine falsche Bescheidenheit

Dieser Aspekt wurde schon von vielen Nutzern der Online-Community wahrgenommen. Falls du aber eher schüchtern bist oder doch einfach denkst, dass die Welt sich nicht um dich dreht oder das was du online machst, sei nicht zu schüchtern in deiner Bio. Gib ein wenig an mit deinen Errungenschaften, die Errungenschaften deines Unternehmens wobei auch gerne Zahlen gesehen sind (seit 1942 oder 2.000 glückliche Kunden).

4. Halte es prägnant

Das Internet hat die Aufmerksamkeitsspanne eines jeden Nutzers vermindert. Vielleicht kennst du das auch wenn du auf irgendetwas klickst, nicht sofort gebannt bist, und dann sofort wieder wegblickst, weiter scrollst und weg klickst. sich durch eine unnötig lange und unübersichtliche Bio zu lesen ist es aus der Sicht des Profilbesuchers meistens nicht Wert. Deswegen gehe ganz gezielt auf deine Schlüsselwörter ein, die die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich ziehen, sodass er gebannt weiter liest.

5. Baue einen Link ein

Social Media ist wie ein Portal oder Tunnel um das Individuum oder die Firma noch näher kennenzulernen. Du willst nicht, dass deine Benutzer seitenweise durch deine Posts scrollen müssen um letztendlich einen Link nach dem Zufallsprinzip finden zu können. Packe den Link gleich in die Bio und die Klick-Rate wird sich immens erhöhen.

Bonus-Tipp: visuelle Darstellungen

Es kommt natürlich immer ganz darauf an, welches Social Media du benutzt, aber die Benutzung eines Bildes oder von bildlichen Darstellungen wie Emojis können lustig und zugkräftig sein. Falls du ein Bäcker bist, lohnt sich vielleicht die Benutzung des 🍞 Emojis, falls ihr ein Cafe seid die Benutzung des ☕ Emojis und falls ihr beispielsweise eure Telefonnummer angeben wollt, packt doch vor die Nummer ein 📞 Symbol, damit die Leute direkt wissen worum es geht.

Ausblick

Hier hast du es. Mit nur ein paar wenigen Tipps ist es dir nun also möglich effektive und zugkräftige Social Media Bios zu erstellen und mehrere Follower und somit auch potentielle Kunden für dich zu gewinnen, egal ob du Origami-Enthusiast bist oder dein Immobilienunternehmen darstellst. Sei dir immer bewusst, dass Social Media eine Möglichkeit sein sollte um Humor und Persönlichkeit zu zeigen, sei also nicht schüchtern!

Folge uns auf Facebook, Instagram und Twitter.

5 Tipps um eine effektive Social Media Bio zu erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen